Schmetterlingstraum/What is (not) there

24. 10. 21 | 20:00
27. 10. 21 | 20:00

S201 präsentiert zwei brandneue, großformatige Werke von Huihui Cheng und Yukiko Watanabe. „Schmetterlingstraum“ von Huihui Cheng beschreibt eine Begebenheit, wie sie der chinesische Philosoph Zhuangzi erlebt haben soll: Er erwacht aus einem Traum und fragt sich, ob er geträumt habe, dass er ein Schmetterling sei oder ob der Schmetterling geträumt habe, dass er Zhuangzi sei. Die Musiker*innen bewegen sich in einem Feld von Bewegtbildern, beobachten und imitieren diese und treten mit ihnen in Wechselwirkung. In „What is (not) there“ von Yukiko Watanabe, geht es um den Geisteszustand der Musiker*innen: Ein Klang ist nicht einfach ein physikalisches Phänomen - ob Orchestermusik oder ein einzelner Ton - es schwingt immer eine Geschichte, eine Aussage oder eine Assoziation mit. Diese Hörerfahrung verknüpft sie mit sehr persönlichen Videos aus alten Konzertmitschnitten der Musiker*innen.

Huihui Cheng
Schmetterlingstraum (UA, 2021)
für Ensemble und Video

Yukiko Watanabe
What is (not) there (UA, 2021)
für Ensemble und Video

Plakat_Knock_Me_Final_Druck.jpg